Kontakt



Wenn Du weitere DKW NZ Infos hast oder uns einfach nur einmal e-mailen willst, dann klicke hier. 

Sitemap



Für eine Schnell-übersicht aller Seiten hier klicken.

NZ Typenschilder

Jede NZ wurde im Laufe des Produktionsprozesses im DKW Werk mit einem Typenschild versehen. Diese Typenschilder sind die Schlüssel – Quelle für die Datierung der NZ Baureihe. Rahmen, die für die Produktion kompletter Maschinen vorgesehen waren, erhielten eine Nummer eingeschlagen, die der auf dem Typenschild eingeschlagenen Nummer entspricht. Während die Rahmennummer bei älteren Maschinen in Fahrtrichtung links unterhalb des Sattels in den Hinterrahmen eingeschlagen war findet man sie bei den neueren Maschinen am Rahmenkopf in der Nähe des Typenschildes. Das Typenschild enthält keine Informationen bezüglich der Motornummer des betreffenden Motorrades
 
Die Informationen der einzelnen Felder der Typenschilder sollen hier nicht behandelt werden, Thema ist lediglich das Format / Layout des Schildes an sich und seine chronologische Einordnung. Diese Chronologie basiert ausschließlich auf der Auswertung heute noch vorhandener Motorräder und ihrer Typenschilder durch den Autor. Das daraus entstehende Bild ist daher nicht als komplett zu betrachten und der Autor hofft aber, daß sich dies mit der Zeit ändert, wenn mehr Besitzer ihm Daten und Bilder zur Verfügung stellen.
 
Konfiguration Typ 1 (früheste Ausführung)
 
Verwendet an den frühen NZ 350 und NZ 250
Diese Form des Typenschildes wurde ab dem Produktionsstart der NZ Baureihe verwendet
Anbringung: Am Steuerkopf vorne
Material: Aluminium
Datierung anhand erhaltener Originale: 1938 – 1940
 
                          plate_01_tmb.jpg

Konfiguration Typ 2 (früheste Ausführung + militärisches Zusatzschild)
 
Verwendet ausschließlich an NZ 350 Diese Konfiguration wurde (bislang) an keiner einzigen erhaltenen NZ 250 nachgewiesen – die NZ 250 Produktion wurde 1941 eingestellt
Anbringung: Am Steuerkopf  vorne – das zusätzliche Schild betreffend der elektrischen Entstörung ist immer unterhalb des Typenschildes an der unteren Kante des Steuerkopfes angebracht. Es ist zu beachten, daß dieses Zusatzschild einen Abnahmestempel des Waffenabnahme-Amtes (WaA) trägt
Material: Aluminium (beide Schilder)
Datierung anhand erhaltener Originale: 1940 – 1941


                         plate_02_tmb.jpg

Konfiguration Typ 3 (Übergangstyp)
 
Verwendet an den Typen NZ 350 und NZ 350/1943 (Der Typ NZ 350 – Typ 1943 wurde im Jahr 1944 eingeführt)
Anbringung: Zunächst weiterhin am Steuerkopf vorne angebracht wurde es im Laufe der Zeit an die rechte Seite des Steuerkopfes versetzt – Grund hierfür war die häufig auftretende Beschädigung des Schildes durch Kontakt mit der Gabelfeder beim Gebrauch der Maschine in schwerem Gelände
Material: Aluminium
Datierung anhand erhaltener Originale: 1942 – 1944

     plate_03_tmb.jpg    plate_04_tmb.jpg 

     plate_05_tmb.jpg

Konfiguration Typ 4 (Abschlussversion gegen Kriegsende)
 
Verwendet ausschließlich an der NZ 350-1
Anbringung: Rechte Seite des Steuerkopfes
Material: Stahlblech (bedingt durch die Verknappung von Aluminium, das zur Herstellung von anderem Kriegsgerät benötigt wurde.
Datierung anhand erhaltener Originale: 1944 – 1945

    plate_06_tmb.jpg    plate_07_tmb.jpg 

    plate_08_tmb.jpg


*NZ 500 (1939-1941)
Es scheint, daß das Typenschild der NZ 500 ausschließlich an dieser größeren Maschine Verwendung gefunden hat. Diese Vermutung basiert auf der NZ 500 aus der Sammlung des Autors  -einer NZ 500, die gemäß Typenschild 1940 hergestellt wurde
 
Verfasst durch Martin John Wilby
Eine .pdf Datei dieses Artikels findet sich auch auf der Download Seite.